Nobilitierung

Unter Nobilitierung (=Standeserhebung) versteht man die Erhebung in den Adelsstand.

Man unterscheidet zwischen der Verleihung des persönlichen oder Personaladels und der des Erbadels. Bei letzterer Form ist der Titel erblich, d. h., er gilt auch für die Nachkommen des Nobilitierten; bei der erstgenannten ist er nur an die Person des Geadelten gebunden und wird nicht auf die Nachkommen übertragen.

Als Urkunde über die Standeserhöhung erhielt der Nobilitierte  ein Adelsdiplom (Adelsbrief).

Im Vereinigten Königreich werden zweimal im Jahr (am Neujahrstag und am offiziellen Geburtstag der Königin) sowie bei Abwahl der Regierung die Listen mit den Namen aller, die einen Orden erhalten einschließlich der durch den Monarchen neu Nobilitierten, bekanntgegeben (sog. Honours List).

line
footer